Formula 1 Rolex Australian Grand Prix 2020
Albert Park
australien
australien
Berichte
Ergebnisse
Presse
Bilder
Statistiken
Rennen
Qualifying
Freitagstraining
Australien Grand Prix fällt der Corona Pandemie zum Opfer
Nur Stunden vor dem Start in die neue Formel 1 Saison wurde das Auftaktrennen in Melbourne abgesagt. Zuvor wurde ein Teammitglied des McLaren Rennstalls positiv auf das Corona - Virus getestet. Daraufhin hatte McLaren entschieden, nicht am Rennen in Australien teilzunehmen.

In einer gemeinsam vom Leitungsgremium der FIA und der australischen Grand Prix Corporation, abgegebenen Erklärung heißt es:

"Nach der Bestätigung, dass ein Mitglied des McLaren Racing Teams positiv auf COVID-19 getestet wurde, und der Entscheidung des Teams, sich vom australischen Grand Prix zurückzuziehen, wurde am Donnerstagabend ein Treffen der anderen neun Teamchefs und der FIA einberufen. Die Diskussionen endeten mit der Entscheidung der Mehrheit der Teams, dass das Rennen nicht stattfinden sollte."

"Die Formel 1 und die FIA ​​haben daher mit voller Unterstützung der australischen Grand Prix Corporation (AGPC) beschlossen, alle Formel-1-Aktivitäten für den australischen Grand Prix abzusagen."

"Wir wissen, dass dies eine sehr enttäuschende Nachricht für die Tausenden von Fans ist, die sich auf das Rennen gefreut hatten. Alle Ticketinhaber erhalten eine volle Rückerstattung. Eine weitere Ankündigung wird es zu gegebener Zeit mitgeteilt.

"Alle Parteien berücksichtigten die enormen Anstrengungen von AGPC, Motorsport Australia, Mitarbeitern und Freiwilligen, die Eröffnungsrunde der FIA-Formel-1-Weltmeisterschaft 2020 in Melbourne zu veranstalten, kamen jedoch zu dem Schluss, dass die Sicherheit aller Mitglieder der Formel-1-Familie und der breiteren Gemeinschaft sowie die Fairness des Wettbewerbs Vorrang haben ."